Stadtapotheke Fürstenfeld
|Home| Veranstaltungen| Produkte| Service| Links| Über uns| Datenschutzerklärung|


Früherkennung heißt Heilung

In den letzten 20 bis 30 Jahren hat die Zahl der Hautkrebserkrankungen stark zugenommen. Die wichtigsten Hautkrebskriterien

Es gibt drei Formen von bösartigen Tumoren der Haut: Basaliome, Spinaliome und die gefährlichste Form, das maligne Melanom, auch schwarzer Hautkrebs genannt. Besonders gefährlich ist das maligne Melanom deshalb, weil es anders als Basaliome und Spinaliome schnell Tochtergeschwülste (Metastasen) bildet. „In fortgeschrittenen Stadien ist beim schwarzen Hautkrebs Heilung nicht mehr möglich“, warnt Prof. Dr. med. Eckhard Breitbart, Leiter des Dermatologischen Zentrums der Elbeklinik Buxtehude. „Wird es dagegen frühzeitig genug erkannt, ist auch das maligne Melanom praktisch immer heilbar.“ Breitbart rät, alle Hautveränderungen, die unregelmäßig, unterschiedlich gefärbt, unregelmäßig begrenzt oder größer als zwei Millimeter sind, von einem Dermatologen untersuchen zu lassen. Mehr noch: „Wann immer einem ein Fleck auf der Haut irgendwie komisch vorkommt, sollte man dieses Gefühl nicht einfach übergehen, sondern auf einer genauen Abklärung bestehen!“

Je mehr dieser Kriterien vorliegen, desto größer ist der Melanomverdacht:

A (Asymmetrie)
nicht gleichmäßig rund oder oval

B (Begrenzung)
nicht scharf begrenzt, mit Ausläufern oder Einbuchtungen

C (Color = Farbe)
unregelmäßig und uneinheitlich gefärbt, von hautfarben bis tiefschwarz

D (Durchmesser)
mehr als 2 Millimeter

E (Erhabenheit)
nicht völlig flach, sondern über das Hautniveau erhaben


Autor: Claudia Prath · Letzte Änderung: 31.10.2005 10:11:18

Seite weiterempfehlen Druckversion  zum Seitenanfang